The perfect husband



Originaltitel: The perfect husband
Herstellung: Italien 2014
Regie: Lucas Pavetto
Darsteller: Gabriella Wright, Bret Roberts, Carl Wharton
Laufzeit: 83 Minuten
Freigabe: ungeprüft






Inhalt :

Viola und Nicola führen eine perfekte Ehe. Als die beiden ihr erstes gemeinsames Kind erwarten, könnte das Glück kaum größer sein. Doch dann verliert Viola das Kind und ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt. Nicola scheint dieses traumatische Ereignis verarbeiten zu können, Viola jedoch stürzt in eine tiefe Depression. Zur Ablenkung fahren die beiden für ein entspannendes Wochenende in eine abgelegene Waldhütte. Dort hoffen sie, gemeinsam eine romantische Zeit erleben zu können. Doch in den Tiefen des Waldes offenbart sich die dunkle Seite des Menschen & Viola muss erkennen, dass eine vermeintlich perfekte Ehe auch ihre Schattenseiten hat - abgründige, düstere und grauenvolle Seiten

SplatGore´s Meinung :

Wünscht sich das nicht eine jede Frau? Den perfekten Ehemann? Nicola versucht nach dem Verlust des Kindes alles zu tun, damit es seiner Frau gut geht. Um ein wenig abzuschalten beschließen die beiden in eine abgelegene Waldhütte zu fahren, um alles hinter sich zu lassen. Die Informationen was mit dem Kind geschehen ist, sind nur spärlich und man lässt sich nicht lange damit Zeit, bis es auch schon zur Hütte geht. Dort angekommen erleidet Viola eine Gefühlsschwankung nach der anderen, bis sie auf einmal im Wald umkippt…..

In der Inhaltsangabe wird ja nicht allzu viel verraten, was den Filmspaß so noch steigert, da man sich so viel vorstellen kann, in welche Richtung der Film gehen wird. Gerade der Anlass, dass es sich hier um eine abgelegene Waldhütte handelt, lässt viel Spielraum zu. Natürlich werden auch wir nicht verraten, was passieren wird, da sonst die Spannung einfach raus genommen wird. Es sei aber so viel gesagt, dass man hier einige heftige Splatterszenen zu sehen bekommt. Es wird einem etwas ins Auge gestochen, ein Arm wird abgetrennt und noch vieles mehr – nur als kleiner Appetithappen vorweg :)

Man lässt sich einige Zeit, bis der Film in Schwung kommt. Es dauert eben seine Zeit, bis die Trauer halbwegs bei Seite gelegt ist, doch dann geht es jedenfalls so richtig ab. Der Schluss ist wirklich genial und stellt den ganzen Verlauf sprichwörtlich auf den Kopf. Der Einfall ist wirklich klasse, was The perfect husband so zum Ende noch einmal an Qualität verleiht. Aus Italien hat man schon länger nichts mehr gehört, aber solche Beiträge freuen natürlich die Fans.


  6,5/ 10

Mit freundlicher Unterstützung von



Die Blu-Ray
Anbieter: Illusions Unltd. films
Verpackung: Mediabook
Sprache: Deutsch , Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel: deutsch

{youtube}MjbDhV2w3Ew{/youtube}




Screenshots















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading