Titanium - Strafplanet XT-59



Originaltitel: Vychislitel
Herstellung: Russland 2015
Regie: Dmitriy Grachev
Darsteller: Evgeniy Mironov, Vinnie Jones, Anna Chipovskaya
Laufzeit: 84 Minuten
Freigabe: FSK 12







Inhalt :

In einer fernen Zukunft finden sich zehn Menschen auf dem kargen und unbewohnten Planeten XT-59 wieder. Jeder von ihnen wurde zu einem Leben im Exil verurteilt und nun müssen sie sich Tag für Tag durch die Einöde schlagen. Die Truppe ist dabei in zwei Teile gesplittet: Ervin Kann (Evgeniy Mironov) und Kristi (Anna Chipovskaya) bilden ein eigenes Tandem, das sich auf die Suche nach einer Art Oase inmitten der kargen Landschaft begibt, um dort zu versuchen, wenigstens etwas Glück zu erfahren. Ervin bekleidete in seinem früheren Leben eine sehr hohe Position und wurde für die jetzigen Machthaber zu einer immer größeren Gefahr. Yust (Vinnie Jones) hingegen führt den Rest in Richtung eines anderen Ziels, doch zunächst sind die Routen identisch. Am ersten Abend überschlagen sich dann die Ereignisse und Ervin erkennt, dass zu töten eine Notwendigkeit in dieser Welt frei von jeglichen Gesetzen ist. So schnappt er sich Kristi und will sich von den Übrigen zu seiner eigenen Sicherheit absetzen. Auf dem Weg zu einem möglichen friedlichen Rückzugsort müssen eine Menge Hindernisse überwunden werden, doch der Preis winkt: Freiheit und Glück.

SplatGore´s Meinung :

Es ist wirklich erstaunlich, dass solch ein Film aus Russland kommt. Es schaffen ja nicht wirklich viele Filme von dort, auf dem deutschen Markt eine Veröffentlichung zu bekommen. Umso erstaunlicher ist es, dass sie dann auch noch einen Science Fiction Film gedreht haben. Auch wenn hier sehr vieles (oder gar alles?) am PC entstanden ist, so macht er gerade visuell verdammt viel her. Die Landschaften, das Setting und alles passt wirklich sehr gut. Optisch gleich mal ein dicker Pluspunkt.

Von der Geschichte soll man nicht allzu viel erwarten. Die Gruppe wird ausgestoßen und muss sich in einer Landschaft zurecht finden, wo es rein gar nichts gibt. Zumindest nicht wo sie unterkommen können, oder gar essen finden. Doch die Gefahren lauern dafür an jeder Ecke. Es lauern viele verschiedene Monster da (die unterschiedlicher auch nicht ausfallen können), um es ihnen so schwer wie möglich zu machen. Auch die Wanderung durch das Watt bringt Gefahr. Doch die größte Gefahr ist Bösewicht Vinnie Jones, dem die Rollen des Bad Guy perfekt liegen.

Titanium Strafplanet XT-59 ist mal ein interessanter Beitrag, vor allem da man soetwas nur von den Amis her kennt. Leider ist das ganze nicht recht Abwechslungsreich. Die ganze Geschichte spielt sich weitestgehend ab, während alle dort draussen sind um ums Überleben kämpfen. Anfangs noch ganz nett, aber er entwickelt sich nicht weiter, was recht schade ist. Viele gute Ansätze sind zu erkennen, aber man bewegt sich nun eben weiterhin auf der Stelle. Zum reinschauen sicherlich ganz ok, doch sollte man seine Erwartungen erst mal ein wenig runter schrauben.

6 / 10

Mit freundlicher Unterstützung von

Die Blu-Ray
Anbieter: Ascot Elite
Verpackung: Amaray
Sprache: Deutsch, Russisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel: deutsch

{youtube}hgVcTzT1qmc{/youtube}

Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading