German Angst




Originaltitel: German Angst
Herstellung: Deutschland 2015
Regie: Jörg Buttgereit, Michal Kosakowski, Andreas Marschall
Darsteller: Annika Strauß, Andreas Pape, David Brückner
Laufzeit: 115 Minuten
Freigabe: FSK 18





Inhalt :

Die Kultregisseure Jörg Buttgereit, Andreas Marschall und Michal Kosakowski haben diesem Deutschland einen “Heimatfilm” gewidmet, wie es ihn noch nie gegeben hat.
Berlin: Ein junges Mädchen und ihr Meerschweinchen hausen scheinbar verlassen in einem Plattenbau. Doch immer wieder zieht es das Mädchen in ein Schlafzimmer, aus dem gedämpfte Schmerzensschreie dringen und das sie blutbefleckt wieder verlässt...
Ein taubstummes Pärchen wird von Neonazis attackiert und holt mit Hilfe eines mystischen Talismans zum brutalen Gegenschlag aus...
Der erfolgreiche Fotograf Eden wird Mitglied eines so geheimen wie mysteriösen Sexclubs, dessen Mitglieder sich mit dem Saft der Alraune zu ungeahnten ekstatischen Höhen aufschwingen. Mit unkontrollierbaren, höllischen Nebenwirkungen, wie sich zeigt...
Ein Schreckensbild deutscher Urängste, wie es eindringlicher und furchteinflößender nicht sein könnte.


SplatGore´s Meinung :

Final Girl:
Der erste Kurzfilm von Buttgereit handelt von einem jungen Mädchen, die in einer herunter gekommenden Wohnung lebt. Scheinbar wohnt nur sie und ihr Meerschweinchen da, von dem sie immer Geschichten erzählt. Doch was man da noch nicht weiß, dass sie einen älteren Mann gefangen hält und sich wohl an ihm rächt. Warum und wieso wird nicht geklärt. Man kann hier viele Vermutungen aufstellen. Wie man es von Buttgereit erwartet, endet das ganze natürlich in einem Blutbad.

Make a wish:
Die zweite Geschichte wird von dem gebürtigen Polen Mihal Kosakowski erzählt. Ein polnisches Taubstummenpärchen wird von Nazis bedroht und attackiert. Das ganze entgleitet immer mehr und mehr und die Rassisten machen auch kein Hehl daraus, dass sie sie fertig machen wollen. Doch mit Hilfe eines alten Amuletts (wird in einer kleinen Vorgeschichte vom zweiten Weltkrieg erzählt), wendet sich das Blatt. Eine sehr interessante und vor allem auch sehr aktuelle Geschichte. Leider passiert so etwas heute immer noch und das ganze hat man wirklich gut in Szene gesetzt. Auch hier wird es wieder blutig!

Alraune
Die letzte Gesichte stammt von Andreas Marschall. Es geht um einen Hobbyfotograf, der sich in einem speziellen Sexclub den Kick geben will, doch er lässt sich auf all das ein, obwohl es ihm am Anfang komisch vorkommt. Auch hier geht es wieder heftig zur Sache. Gepaart mit einem Bilder wirrwarr und viel Sex, setzt Marschall seine Geschichte sehr gekonnt in Szene.

Die drei Regisseure haben mit ihren unterschiedlichen Geschichten ein wahres Horror Kunstwerk geschaffen. Auch wenn es nicht jedermanns Geschmack ist (von Geschichte zu Geschichte), so ist es dennoch interessant, was aus dem Projekt geworden ist.

7 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von


Die Blu-Ray
Anbieter: Pierrot le Fou
Verpackung: Amaray
Sprache: Deutsch, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel: deutsch



{youtube}jd-OhXQG97o{/youtube}



Screenshots


















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading