Seed 2: The new Breed - Director´s Cut






Originaltitel: Seed 2: The new Breed
Herstellung: USA 2013
Regie:: Marcel Walz
Darsteller: Nick Principe, Annika Strauß, Christa Campbell
Laufzeit: 73 Minuten
Freigabe: FSK 18





Inhalt :

Ein Junggesellinen-Abschied von Las Vegas nach LA führt vier ehemalige Schulfreundinnen durch die Wüste, wo sie einem Clan psychopathischer Killer in die Hände fallen, deren Absichten über Folter und Mord hinaus zu gehen scheinen. Ein blutiger Trip nimmt seinen Verlauf. Mit von der Partie ist Christa Campbell (den Splatterfans ein Begriff als Milk Maiden aus 2001 Maniacs, war sie darüber hinaus auch in DRIVE ANGRY zu bewundern), Caroline Williams (Leprechaun und TCM 2), sowie Nick Principe (der gigantische Killer aus LAID TO REST 1 & 2).



SplatGore´s Meinung :

 

Regisseur Marcel Walz hat sich mit Seed 2 - The new breed nun auch international einen Namen gemacht. Knapp 1 Jahr später, hat er dem Film nun einen Director´s Cut verpasst. Neu ist, dass es eine chronologische Schnittfassung gibt, das Original Bildformat von 21:9 und es gibt eine ganz neue Bildbearbeitung. Was den meisten unter den Nägel brennt ist, ob man hierbei noch weiter Splatterszenen zu sehen bekommt. Die Antwort ist leider nein, da der ursprüngliche Film schon in seiner ungeschnittenen Form vorliegt.

 

Was sicherlich als einer der größten Kritikpunkte bei all den Zuschauern war, dass der Film nicht am Stück lief, sondern es immer wieder Sprünge nach vorne und auch wieder zurück gab. Das hat den Film zwar „anders“ gemacht, aber viele konnten damit nicht wirklich etwas anfangen. Nun hat man alles in die Reihenfolge, wie es sein soll und wie der Film auch abläuft. Das gibt gleich einen ganz anderen Filmgenuss, den man so sicherlich am besten genießen kann.

 

Über den Film muss man ja weiter nichts mehr sagen, da wir schon ein ausführliches Review dazu verfasst haben. Ob sich der Director´s Cut für einen lohnt, muss natürlich jeder für sich selbst wissen. Wenn man den Film noch nicht hat, dann sollte man lieber gleich zu dieser Fassung greifen. Auf jeden Fall macht diese neue Schnittfassung den Film meines Erachtens nach, noch einen ticken besser.

 



Mit freundlicher Unterstützung von Matador Film


7,5 / 10
 





Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading