From Dusk till Dawn: Die Serie



Originaltitel: From Dusk till Dawn: The Series
Herstellung: USA 2014
Regie: Robert Rodriguez
Darsteller: D.J. Cotrona, Zane Holtz, Jesse Garcia
Laufzeit: 436 Minuten
Freigabe: FSK 18




Inhalt :

Nach einem Banküberfall, bei dem mehrerer Personen ums Leben kamen, befinden befinden sich die Brüder Seth (D.J. Cotrona) und Richie (Zane Holtz) auf der Flucht vor dem FBI. Sie entführen deswegem die Familie des ehemaligen Priesters Jacob Fuller (Robert Patrick) und fliehen mit dessen Familienwohnmobil nach Mexiko, wo sie im berüchtigten "Titty Twister" landen. Wie sie bald bemerken ist die Bar allerdings von Vampiren bevölkert.

Die TV-Serie basiert auf dem gleichnamigen Film "From Dusk Till Dawn" von Robert Rodriguez. Der TV-Ableger stützt sich auf die gleichen Figuren wie der Film, geht dabei aber noch stärker auf die Vampir-Mythologie ein.


SplatGore´s Meinung :

Über den Film muss man ja nichts sagen, denn den kennt so gut wie jeder. Nun aber gibt es eine Serie. Was aber neu ist, dass man die Story vom Film übernimmt und einfach viel mehr Infos und Hintergrundinformationen rein stopft. Üblich ist das nicht, da man meistens die Vorgeschichte oder so erfährt und nicht einfach den Film wieder spiegelt. Wenn man das aber geschickt angeht, dann kann da schon etwas gutes heraus kommen. Aber gerade bei so einem Kultfilm sollte man aufpassen, was man daraus macht.

Es ist schon schwierig, die geeigneten Darsteller für zu finden, da man einfach IMMER alles mit dem Film vergleicht. So muss man sich z.B. an das neue Gesicht von „Quentin Tarantino“ gewöhnen, er kommt aber immer mehr und mehr rein. Vor allem ist er genauso durch geknallt und hört Stimmen, was ihn so gefährlich macht. Das neue Gesicht von George Clooney passt da besser. Am ähnlichsten hat man die Rolle von Salma Hayek besetzt. Was schade ist, dass man nicht ein paar alte Gesichter wie etwa Tom Savini für gewinnen konnte. Bei der Rolle
von Sex Machine, weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll. Diese hat man mit Jake Busey besetzt (dem blonden aus Starship Troopers), welcher dafür überhaupt nicht passt. Was aber am schlimmsten wiegt, ist die deutsche Synchro. Da hat man echt ins Klo gegriffen.

Man bekommt natürlich viel mehr Hintergrundinformationen, was natürlich an der längeren Laufzeit liegt, aber das ist ja das interessante. Man kann sich natürlich streiten, ob man nicht eine andere Story hätte nehmen können, aber nun gut. Die größte Änderung ist aber, dass es sich hierbei um einen Kult handelt, der sich mit Schlangen beschäftigt. Die Vampire gibt es in dem Sinne eigentlich gar nicht, obwohl sie ein Mix aus dessen sind. So ganz passt es aber nicht, da die Blutsauger doch hier einfach viel besser rein passen.

Man hat sich aber nicht strikt an den Film gehalten und hat auch mal ein paar Neuerungen eingebaut. Zwar kann man sich vorstellen wie es läuft, dann geschieht aber doch etwas anderes. Aber im großen und ganzen bleibt es doch gleich. In Sachen Härte bekommt man auch einiges geboten. Es gibt massig blutige Effekte, die vor allem das Herz von Splatterfans höher springen lässt. An sich ist die Serie schon unterhaltsam, auch wenn man sich fragt, ob diese überhaupt nötig gewesen wäre. Wer den Film liebt, wird mit Sicherheit ein Auge rein werfen, aber viel mehr bekommt man hier auch nicht zu sehen.

7 / 10



Mit freundlicher Unterstützung von


Die Blu-Ray
Anbieter: E-One
Verpackung: Amaray
Sprache: Deutsch, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel: deutsch

{youtube}NjKVOfFovQ8{/youtube}


Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading