Borgman



Originaltitel: Borgman
Herstellung: Niederlande 2013
Regie:: Alex Van Warmerdam
Darsteller: Jan Bijvoet, Hadewych Minis
Laufzeit: 113 Minuten
Freigabe: FSK 16





Inhalt :

Das Ehepaar Richard (Jeroen Perceval) und Marina (Hadewych Minis) führt gemeinsam mit seinen drei Kindern ein unbeschwertes Leben: Während Richard als Chef eines großen Medienkonzerns gut verdient, kann sich Marina als Malerin selbst verwirklichen. Als Richard eines Tages die Haustür öffnet und den vollbärtig-verwahrlosten Camiel Borgman (Jan Bijvoet) erblickt, knallt er dem ungepflegten Mann, der um ein heißes Bad bittet, direkt wieder die Tür vor der Nase zu. Der Abgewiesene behauptet nun, Richards Frau zu kennen, woraufhin der empörte Ehemann dem vermeintlichen Landstreicher einen Faustschlag verpasst. Völlig entsetzt über das Verhalten ihres Mannes gewährt Marina dem verletzten Borgman heimlich Unterkunft im Gästeflügel des Hauses. Noch ahnen die Gastgeber nicht, wer die Person ist, die sie in ihr Haus gelassen haben…


SplatGore´s Meinung :

Wenn so ein Landstreicher vor der eigenen Tür stehen würde und nach einem Bad fragt, wird ihn doch vermutlich auch so gut wie keiner herein lassen. Das man ihm eins auf die Nase gibt, ist dann auch ein wenig zu viel des guten. Doch genau das ist der Plan von Borgman gewesen. So bekommt er das Mitleid von der Hausherrin und als sie sieht, dass er in der Gartenhütte geschlafen hat, bietet sie ihm als Wiedergutmachung die Möglichkeit an, dass er noch ein paar Tage dort wohnen kann und er auch mal ein Bad im Haus nehmen kann. Genau in dem Moment fängt sein Plan an…

Der ganze Film ist so herrlich surreal und irreal. Ohne dass Borgman groß etwas macht oder sagt, baut er eine Beziehung zu Marina auf, die immer größere Ausmaße annimmt. Wenn aber ihr Mann heraus findet, dass sie ihm geholfen und bei sich wohnen hat lassen, ist die Hölle los, doch sie kann ihn nicht einfach so gehen lassen und überlegt sich einen Plan, wie er z.B. ganz offiziell an Tisch mit der ganzen Familie sitzen kann. Der Plan vom Borgman ist von Anfang bis Ende drauf ausgelegt, dass er in einer Familie kommt und so nicht mehr auf der Straße wohnen muss. Mit Hilfe seiner Freunde schafft er dies auch.

Der Film ist so unscheinbar, aber ein absoluter Geheimtipp. Als Meisterwerk zitiert, kann man hier eigentlich fast schon zustimmen. Was man zu sehen bekommt, ist sehr schwer in Worte zu fassen. Das ist so ein Film, den man mit seinen eigenen Augen gesehen haben muss, um zu begreifen was hier abläuft. Von der darstellerischen Seite her brillieren sie wirklich alle. Obwohl der Film teilweise recht ruhig verläuft, kommt zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Borgman ist auf jeden Fall so ein Film, den man gesehen haben muss. Vor allem wenn man auf etwas ruhigeres steht und einfach mal was anderes sehen will.

8,5 / 10




Mit freundlicher Unterstützung von http://www.pandastorm.com


Die Blu-Ray
Anbieter: Pandastorm
Verpackung: Amaray
Sprache: Deutsch, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel: deutsch


{youtube}-ICI675aJXc{/youtube}



Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading