Second Coming, The – Die Wiederkehr



Originaltitel: Zong sheng
Herstellung: China 2013
Regie:: Tin Chi Ng, Herman Yau
Darsteller: Joey Leong, Donald Li, Yat Long Don Li
Laufzeit: 87 Minuten
Freigabe: FSK 16





Inhalt :

Um eine ungewollte Schwangerschaft zu beenden, versucht Jen (Maggie Siu Mei-Kei) selbst eine Abtreibung, die misslingt und sie fast umbringt. 14 Jahre später lebt ihre Tochter Lucy (Joey Leong) ein scheinbar normales Leben und ahnt nichts davon, dass sie fast niemals geboren worden wäre. Erst als sie ein merkwürdiges, leuchtendes Gefäß im eigenen Garten findet, nimmt ihr Leben eine abrupte Wendung. Lucy wird von furchtbaren Visionen gequält, reagiert immer aggressiver und wird unberechenbar. Erst nach einiger Zeit glauben die Eltern nicht mehr daran, dass sie einfach nur eine rebellische Teenagerin vor sich haben. Sie bitten eine Expertin für das Übernatürliche um Hilfe, die ihre Tochter ins Leben zurück bringen soll.


SplatGore´s Meinung :

Herman Yau ist ja ein relativ bekannter Regisseur, der schon mal verstörenden Filme wie z.B. Ebola Syndron heraus gebracht hat. Mit Second Coming begibt er sich auf den Pfad des Geisterhorrors. Die Story kann Klischeehafter eigentlich kaum sein. Aber nun gut. Es fängt erst an, nachdem Lucy ein komisches mysteriöses Glas gefunden hat und etwas heraus lässt. Seitdem wird sie von Visionen heim gesucht, die nur sie sehen kann. So sind z.B. im Geburtstagskuchen überall Maden, oder ein kleiner Geisterjunge sitzt im Kühlschrank.

Die Horrorelemente kommen gar nicht so oft vor, wie eigentlich gedacht. Sehr schade. Wenn man dann mal welche zu Gesicht bekommt, sehen diese aber wirklich nicht schlecht aus. Die paar Effekte reissen aber den Rest nicht raus. Der Film zieht sich teilweise und wirkt in manchen Fällen eher langweilig, als so richtig unterhaltsam. Auch wenn Lucy ihre Rolle wirklich gut spielt, so hat man das ganze doch schon in zahlreichen anderen Filmen gesehen. Die 3D Version kann mit einer guten Tiefenschärfe punkten. Das war es dann aber auch schon fast.

Second Coming ist eine Mischung aus japanischen Horror und dem Exorzisten. Schade, dass sich der Film nicht zu dem entwickelt, was man sich erhofft. Zwar will man hier und da mal den Zuschauer verwirren, aber so ganz klappt es leider nicht. Es ist einfach alles zu durchschaubar, was relativ schade ist. Yau hat wohl seine Beste Zeit hinter sich, denn mit dem Werk macht er sich keinen Namen (zumindest keinen, der einem positiv damit in Erinnerung bleibt). Dann lieber zum 100sten mal The Grudge anschauen, da weiß man was man hat.

5 / 10




Mit freundlicher Unterstützung von http://www.pandastorm.com


Die Blu-Ray
Anbieter: Pandastorm
Verpackung: Amaray
Sprache: Deutsch, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel: deutsch

{youtube}8pFtTfxxK8A{/youtube}


Screenshots


















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading