Deadly Weekend



Originaltitel: Deadly Weekend
Herstellung: USA 2013
Regie:: Jason Sutton
Darsteller: Sara Jean Underwood, Bruster Phoenix Sampson
Laufzeit: 76 Minuten
Freigabe: FSK 18






Inhalt :

Die befreundeten Pärchen Katie und Matt und Brittany und Ryan machen einen Camping-Trip ins lauschige Hinterland Floridas. Am nächtlichen Lagerfeuer kommt es dann aber zu Spannungen zwischen den guten Kumpels Matt und Ryan, als Brittany erzählt, dass Katie was mit Ryan hatte. Der Streit droht zu eskalieren, als die Reisegruppe von einem Phantom angegriffen wird. Als der erste der Vier plötzlich verschwindet, steigt nackte Panik in den Zurückgebliebenen auf. Wer von ihnen wird diese Nacht überleben?



SplatGore´s Meinung :

Mit Deadly Weekend liefert Regisseur Jason Sutton seine erste Regiearbeit ab. Von der Geschichte her, hört es sich auf den ersten Blick nicht wirklich interessant an. Es gibt einfach viel zu Filme in dieser Art und es ist oftmals viel Mist dabei. Auf der anderen Seite aber hat man ja gesehen, was man in solchen Filmen richtig und was man falsch machen kann, dass man es sich genau für sein Werk so konzipiert, dass einem der Film in guter Erinnerung erhalten bleibt. Wenigstens hat man einen kleinen Story Twist mit eingebaut, um sich so von der breiten Masse ein klein wenig abzuheben.

Leider ist die deutsche Fassung ziemlich zerstümmelt und alle interessanten Szenen wurden heraus geschnitten. Das ist natürlich nicht gerade förderlich für einen Film, der auf solche Sachen eigentlich aus ist. Ein Folterfilm ohne gezeigte Folterungen funktioniert eben nicht. Die Story ist auch schon eher dürftig, da kann man das wenigstens, mit ein paar guten Effekten wieder kaschieren, so hinkt dann aber der Film dann den Erwartungen doch hinterher.

Wenigstens ist man von den Darstellern nicht genervt. Das ist oftmals bei solchen Filmen der Fall. Auch wenn man hier ein wenig geizig ist und wenig nackte Haut zeigt, hat man doch 2 hübsche Darstellerinnen, die ihre Sache gut machen. Wenigstens hat man die Laufzeit recht kurz gehalten, dass keine unnötigen Längen entstehen, nur um den Film unnötig aufzublähen. In der ungeschnittenen Fassung hätte der Film vielleicht noch mehr unterhalten, so muss er sich mit vielen anderen Filmen, als Durchschnitt einreihen, der einem wohl nicht so lange in Erinnerung bleiben wird.

5,5 / 10




Mit freundlicher Unterstützung von


Die Blu-Ray
Anbieter: Tiberius Films
Verpackung: Amaray
Sprachformate: Deutsch, Englisch HD DTS 5.1
Untertitel: deutsch

{youtube}zibRYq8RNUE{/youtube}

Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading