Jarhead 2 - Zurück in die Hölle

 

Originaltitel: Jarhead 2: Field of Fire
Herstellung: USA 2014
Regie:: Don Michael Paul
Darsteller: Josh Kelly, Stephen Lang, Cassie Layton
Laufzeit: 102 Minuten
Freigabe: FSK 18





Inhalt :

Der kampferprobte und vom Krieg gezeichnete Corporal Chris Merrimettes (Josh Kelly) übernimmt das Kommando über eine Militäreinheit, deren nächste Mission es vorsieht, einen entfernten Außenposten an der äußersten Grenze des von der Taliban kontrollierten Territoriums zu beliefern. Während sie die feindliche Provinz Helmand durchfahren, ersucht ein Elitesoldat ihre Begleitung und beauftragt den Trupp zu einer Operation von internationaler Bedeutung: Eine afghanische Widerstandskämpferin muss aus der Gefahrenzone befreit werden und unversehrt nach Washington gebracht werden. Merriman und sein Team können dabei nicht auf weitere militärische Unterstützung zählen. Somit müssen einzig und allein der Mut und die endliche Feuerkraft der wenigen Soldaten über den Erfolg der Mission entscheiden. Ob das reicht?



SplatGore´s Meinung :

Um es gleich vorweg zu nehmen. Dieser zweite Teil hier, hat rein gar nichts mit dem starken Vorgänger zu tun. Das spiegelt sich schon da wieder, da hier ordentlich geballert wird. Im ersten Teil ging es ja um einen Scharfschützen, der in dem Krieg keinen einzigen Schuss abfeuern konnte, bzw. durfte. Das steigert dann auch schon wieder den Gewaltgrad, der hier wirklich erstaunlich hoch ist. Vor allem, wenn man mit einer Panzerfaust auf jemanden zielt und der entweder in tausend Stücke zerfetzt wird, oder z.B. sein Bein komplett zerlegt wird. Man macht auch keinen Hehl daraus, dass man in Sachen Gewalt noch eine Schüppe drauf legen will. Das hat man auf jeden Fall geschafft.

Die Idee von dem Teil ist aber gar nicht mal so schlecht. In erster Linie dreht es sich um eine Gruppe, die in Afghanistan Hilfsgüter, bzw. Proviant verteilen. Vor allem aber auch an den Stellen, wo es nicht ganz so gemütlich ist, wie etwa im eigenen Camp. Überall auf den Straßen lauern gefahren und da kann auch mal ein kleiner Müllhaufen die Kolonne aufhalten, denn man kann nicht einschätzen, ob es wirklich Müll ist, oder ob hier jemand eine Sprengladung darin versteckt hat. Man bekommt ein paar Einblicke darin zu sehen, mit welchen Sachen sich die Soldaten (außer gegen die Taliban) noch so rumschlagen müssen. Man kann sich zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd sicher sein und das bekommt man auch immer wieder zu sehen.

Die Originalität des ersten Teils wird man hier auf jeden Fall vermissen. Man geht aber seinen ganz eigenen Weg. Es soll eben mehr gezeigt werden, was in dem Land abgeht. Das fruchtet auch. Gepaart mit ein paar Actionszenen und wie sie sich dann alleine durchschlagen müssen, bevor sie irgendwo Hilfe rufen können, wurde wirklich gut umgesetzt. Mit einem andern Titel außer Jarhead (wobei der eben mehr zieht), hätte man wohl auch punkten können. So kommt eben ganz automatisch der Vergleich, was auch normal ist. Es ist schwierig eine Fortsetzung zu machen, die die Qualität eines erfolgreichen Vorgängers toppen kann. Das will man hier auch meiner Meinung nach gar nicht versuchen. Wenn man ihn als eigenständigen Film betrachtet, dann kommt er so noch besser rüber. Sehr unterhaltsam und vor allem actionreich.

7 / 10



Mit freundlicher Unterstützung von Universal Pictures


Die Blu-Ray
Anbieter: Universal
Verpackung: Amaray
Sprachformate: Deutsch, Englisch HD DTS 5.1
Untertitel: deutsch

{youtube}ZYa6fasrmas{/youtube}



Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading