Blood Removal

 



Originaltitel: Removal
Herstellung: USA 2010
Regie:: Nick Simon
Darsteller: Billy Burke, Breanna Pine
Laufzeit: 87 Minuten
Freigabe: FSK 16





Inhalt :

Das Leben von Cole (M. Kelly) ist im letzten Jahr den Bach heruntergegangen. So verlor er nicht nur Frau und Job, sondern ist auch geistig nicht ganz auf der Höhe. Jetzt arbeitet er in einer Reinigungsfirma, wo er völlig allein, ein abgelegenes Anwesen säubern soll. Doch ganz allein ist er hier nicht, da der Besitzer des Hauses ihm Gesellschaft leistet. Allerdings gibt dieser vor, gerade seine Frau ermordet zu haben, was Cole in eine schwierige Situation bringt, da er aufgrund seiner angeschlagenen Psyche nicht sagen kann, ob er es wirklich mit einem Mörder zu tun hat oder ob ihm sein Geist nur einen Streich spielt ...



SplatGore´s Meinung :

Nachdem sich der beste Feund von Cole umgebracht hat (nachdem er seine Frau getötet hat), hat dieser nun einen Knacks bekommen. Zahlreiche Therapiestunden hat er hinter sich gebracht, doch so richtig ist er nie wieder zu seinem alten Dasein zurück gekehrt. Das hat auch seine Familie gemerkt und seine Frau will sich von ihm scheiden lassen, da sie damit nicht mehr umgehen kann. Cole steckt inmitten einem Sog, der ihn immer weiter runter zieht und er kann sich davon nicht so recht befreien.

Als sein Leben immer weiter abdriftet, bekommt er einen Job, den er nur schwer ausschlagen kann – er will ja seine Familie wieder haben. Er muss ein ganzes Haus alleine reinigen und das am besten schon gestern. Da er aber total überarbeitet ist und eigentlich nur noch ins Bett will, nimmt er des Geldes wegen den Job an. Im Haus bekommt er dann ein paar Gespräche mit und auch viele Andeutungen, dass die Frau des Hausbesitzers von ihm umgebracht worden ist. Doch was ist nun Wahrheit und was bildet er sich ein? Total übermüdet und dann hat er auch keine Medikamente mehr, das er nicht unterscheiden kann, was Real und was Fiktion ist.

Die Idee ist natürlich nicht schlecht, aber ein wenig mehr, hätte es dann doch gerne sein können. Aber so ist das ja immer. Die guten Ansätze verpuffen alle, bevor man sie so richtig ausspielen kann. Als Zuschauer ist man ja auch dabei zu raten, ob er wirklich die Frau umgebracht hat, oder ob es sich hier wirklich um einen richtig blöden Zufall handelt. Am Schluss wird natürlich wieder alles aufgeklärt. So ganz überzeugen kann Removal leider nicht, auch wenn er ab und an mal nett ist, aber so reiht er sich zumindest in die breite des Durchschnitts ein.

5,5 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von


Die DVD
Anbieter: Paragon Movies
Verpackung: Amaray
Sprachformate: Deutsch, Englisch DTS HD 5.1
Untertitel: deutsch

{youtube}http://www.youtube.com/watch?v=gyXdnTEDhzg{/youtube}





Screenshots









 

  • Neu

  • Beliebteste News

Loading