Homefront




Originaltitel: Homefront
Herstellung: USA 2013
Regie:: Gary Fleder
Darsteller: Jason Statham, James Franco, Winona Ryder
Laufzeit: 100 Minuten
Freigabe: FSK 16



Inhalt :

Ex Dea Agent zieht nach dem Tod seiner Frau gemeinsam mit seiner Tochter in eine Kleinstadt, er will den Dorgensumpf der grossen Städte entkommen.
Seine Tochter aber wird in der Schule vom Sohn des örtlichen Verbrecher Bosses Gator drangsaliert. Sie wehrt sich schliesslich mit Schlägen, das bleibt nicht folgenlos.
Gator will Broker zur Rede stellen und bricht schliesslich in sein Haus ein, dort bemerkt er schnell mit wem er es zu tun bekommen hat.
Dieser will den Ex Polizisten loswerden und lässt seine Tochter entführen, nun schlägt die Stunde der Rache.




SplatGore´s Meinung :

Das Drehbuch zu dem Film hat kein geringerer als Sylvester Stallone geschrieben. Eigentlich wollte er es für sich selbst machen, doch dann hat er die Rolle an Jason Statham abgetreten und wenn man sich den Film anschaut, dann war das auch eine sehr gute Entscheidung. Nicht dass Stallone das nicht selbst hinbekommen hätte, doch Statham passt hier einfach viel besser rein. Allen voran in den ganzen Kampfszenen, macht er eine wirklich gute Figur. Da hätte Stallone mit Sicherheit nicht mithalten können – und von diesen Szenen gibt es wirklich eine Menge. Hier werden viele Köpfe eingeschlagen und das den ganzen Film über.

Die Geschichte ist zwar nicht sehr neu, oder gar innovativ, doch die Umsetzung dazu ist wirklich sehr klasse. Dazu noch die passenden Bilder bzw. Aufnahmen, passen hier wirklich gut rein und runden das ganze passend ab. Auch das Bild des Kleinstädter, der sich aus der großen Stadt zurück zieht um ein normales und ruhiges Leben zu haben, bekommt man sehr gut eingefangen. Doch diese Ruhe ist gleich vorbei, was für einem Statham Film natürlich ganz normal ist. Aber auch gerade deswegen schaut man sich so etwas ja auch an. Man will das es knallt und man (etwas) Action geboten bekommt.

Der Film wird zu keinem Zeitpunkt irgendwie langweilig, bzw. zieht sich nicht. Statham entschuldigt sich sogar bei den Eltern von dem Jungen, den seine Kleine ordentlich vermöbelt hat, doch damit ist es nicht abgetan und das Spiel hat schon seinen Lauf genommen. Dass es so ausartet, hätten die Eltern nicht gedacht, wobei sie selbst das ganze ins Rollen gebracht haben. Natürlich will Statham um aller Macht seine Tochter und sich selbst schützen und das mit allen Mitteln. Klasse unterhaltsamer Film, den man ohne weiteres weiter empfehlen kann.


8 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von


Die Blu-Ray
Anbieter: Universum Film
Verpackung: Amaray
Sprachformate: Deutsch, Englisch DTS HD 5.1
Untertitel: deutsch

{youtube} https://www.youtube.com/watch?v=tjSOj8b804U{/youtube}





Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading