Haunter - Jenseits des Todes



Originaltitel: Haunter
Herstellung: USA 2013
Regie:: Vincenzo Natali
Darsteller: Abigail Breslin, Peter Outerbridge, David Hewlett
Laufzeit: 93 Minuten
Freigabe: FSK 16




Inhalt :

Jeder kennt das Gefühl, wenn sich jeder Tag gleich anfühlt. Aufstehen, frühstücken, zur Arbeit, zurück nach Hause, hinlegen, wiederholen. Immer wieder. Für Teenagerin Lisa sieht das Ganze jedoch noch tragischer aus: denn sie ist in einer Zeitschleife gefangen und erlebt tagtäglich den gleichen Ablauf, während ihre Familie sowie ihr Bruder nichts von alledem mitbekommen. Als Lisa in den altbekannten Räumlichkeiten jedoch merkwürdige Entdeckungen macht, erfährt sie mehr über die Ursprünge der Zeitschleife und stößt dabei auf einen grausamen Mörder, der bereits seit langer Zeit sein Unwesen treibt. Und seine Opfer unter keinen Umständen aus dem Haus entkommen lassen möchte!


SplatGore´s Meinung :

Und täglich grüßt das Murmeltier! Es passiert jeden Tag immer und immer wieder das gleiche. Lisa kann sich das ganze nicht erklären, was hier passiert ist. Ihre Eltern bekommen von alledem nichts mit und für sie fängt der Tag ganz neu an. Zum Glück passiert das nicht den ganzen Film über, sonst wäre es sehr schnell langweilig geworden. Lisa will natürlich herausfinden, woran das liegt. Als sich plötzlich der Tagesablauf ein klein wenig ändert, ist sie verblüfft, da sie das nicht erwartet hätte. Aber so beginnt die Geschichte ihren Lauf….

Im Horrorgenre ist die Geschichte eigentlich etwas neues. Daher ist es umso aufregender, wie man das ganze angeht, bzw. umgesetzt hat. Es ist wirklich verblüffend, wie viele Wendungen der Film hat, bzw. was immer wieder neues passiert. Vor allem wenn sie Kontakt mit etwas aufnimmt, was ihr sehr hilfreich ist, um zu verstehen, was hier passiert ist und wie sie da auch wieder raus kommt. So einfach ist das gar nicht, auch wenn sie sich auf´s Fahrrad setzt und einfach davon radeln will. In einem dunklen Nebel kommt sie immer wieder zum Haus zurück, obwohl sie geradeaus fährt.

Man kann sich schon denken, was passiert ist, doch wie sich alles entwickelt ist wirklich sehr interessant. Vor allem baut die Atmosphäre hier immer mehr und mehr auf, was sehr toll ist. Es gibt Filme, die man schlecht beschreiben kann, bzw. will (da man nicht zu viel verraten will). Haunter ist einer davon. Den muss man einfach gesehen haben, um es mit eigenen Augen gesehen zu haben, was hier alles passiert. Die Umsetzung ist wirklich klasse und es bietet eine kleine Abwechslung, zu dem alltäglichen „Einheitsbrei“.

7,5 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von



Die Blu-Ray
Anbieter: Koch Media
Verpackung: Amaray
Sprachformate: Deutsch, Englisch DTS HD 5.1
Untertitel: deutsch

{https://www.youtube.com/watch?v=MZdqL6o5tww}






Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading