HenrX' Mumpitz

Ninja - Grandmasters of Death



Originaltitel: 亡命忍者
Alternativtitel: Die Rache des Ninja
Herstellung: Taiwan, 1983
Regie: Lee Tso-Nam
Darsteller: Chen Kuan-Tai, Chen Hung-Lieh, Elsa Yeung, Yasuaki Kurata, Peng Kong, Wong Chi-Sang, Pauline Wan
Genre: Action
Laufzeit: ca. 84 Min.
Freigabe: Deutschland: FSK 16

Inhalt:

Ninjas verüben ein Attentat nach dem anderen. Ein Polizist ihnen auf der Spur, kann aber nicht viel gegen sie ausrichten. Und wie wir wissen kann nur ein Ninja einen Ninja töten, so das sie Chow Han Wei , der eine Kampfschule betreibt und selbst mal ein Ninja war. Der lehnt aber dankend ab. Erst als seine Freundin eine Morddrohung von den Ninjas bekommt, steigt er in den Ring...

Meine Meinung:

Hier haben wir nun einen Ninjafilm, der zwar aus Asien kommt, aber mit den Produktionen von Joseph Lai und Tomas Tang rein gar nichts zu tun hat. Hier hat man einen Film ohne amerikanisches Beiwerk und dazu im Stück gedreht ohne das man in irgendwelchen fremden Ländern ein Grundgerüst gekauft hat. Das sieht man dem Film auch an. Man merkt, das der Film am Stück gedreht wurde und keine Fragen offen lässt. Dies bedeutet aber nicht, das man einen guten Film bekommt. Die Story ist so dünn, das man durchschauen könnte. Das positivste sind hier noch die Ninjas. Am Anfang könnte man noch denken, man bekommt eine Dokumentation über Ninjas zu sehen. Ein fast professioneller Kommentator, der uns etwas über die Geschichte und die Trainingseinheiten der Ninja. Dann verliert sich der Film irgendwie in seiner nicht vorhandenen Story m dann wieder bei den Ninjafights zu punkten. Diese sind im Gegensatz zu den Lai/ Tang Produktionen sehr gut choreografiert und man bekommt die gesamte Bandbreite des ganz normalen Ninjawahnsinss geboten.

Alles in allen einer den besten Ninjafilme aus dem chinesischen Raum, was aber bei der Konkurenz aus Hongkong nicht schwer ist...

Trailer:

{youtube}N12ocTknqQE{/youtube}

Bilder:





  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading